Automotive Elektromobilität China Zulieferer Antriebsmodul ORA GWM

BorgWarner beliefert E-Autos von Great Wall

 

Reichweitensteigerung durch mehr Effizienz: BorgWarners elektrisches Antriebsmodul (electric drive Modul, eDM) wird künftig im Elektroauto 2018 C30 des chinesischen Herstellers Great Wall Motors verbaut. Darüber hinaus findet die Technologie auch in E-Fahrzeugen der neuen Great Wall Konzernmarke ORA Verwendung.

Seit April 2018 fördert die chinesische Regierung den Bau von Fahrzeugen mit Hybrid- und Elektroantrieb durch die Einführung eines CO2-Punktesystems. Durch die Zunahme von elektrifizierten Fahrzeugen will China dem Umweltschutz eine größere Bedeutung zumessen. Der Auftragsgewinn über die Belieferung von Great Wall Motors, einem der größten chinesischen Automobilhersteller, mit dem elektrischen Antriebsmodul stärkt BorgWarners Position auf dem Markt für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Das Modul wird im Elektroauto 2018 C30 sowie in E-Fahrzeugen der neuen Konzernmarke ORA verbaut. Die Kombination von Elektromotor und integriertem eGearDrive®-Getriebe bietet wahlweise Primär- oder Sekundärantriebsmöglichkeiten für Elektro- und Hybridfahrzeuge.

Bildrechte: © BorgWarner Inc.