Automotive BorgWarner Goodwood Motorsport

Erstmals zu Gast in England: die Borg-Warner Trophy

 

Der US-amerikanische Automobilzulieferer BorgWarner ist mit seiner berühmten Borg-Warner Trophy vom 12. bis 15 Juli 2018 das erste Mal zu Gast auf dem Goodwood Festival of Speed in West Sussex, England. Die sterlingsilberne Trophäe ist bekannt aus Amerikas größtem Motorsportrennen: dem Indianapolis 500. BorgWarner führte den Pokal im Jahr 1936 für den Sieger des Rennens ein – mittlerweile zieren 104 Gewinner-Gesichter die 164 cm große und 50 kg schwere Trophäe. Unter ihnen befinden sich wahre Rennsport-Legenden wie Mario Andretti und Emerson Fittipaldi, die auch schon aus Formel-1-Rennen als Sieger hervor gingen. Das diesjährige silberne Jubiläum des Goodwood Festival of Speed ist der ideale Rahmen um den britischen Rennsport-Fans die Borg-Warner Trophy zu präsentieren – immerhin haben das Festival und Indianapolis 500 bereits gemeinsame Geschichte. Die IndyCar Series war dort schon mehrere Male zu Gast und im Jahr 2011 sogar das Highlight des Events.

 

Bildrechte: © BorgWarner