eMobilität Hybrid Wien Motorensymposium BorgWarner Zulieferer

Neues zur Mobilität der Zukunft auf dem 40. Wiener Motorensymposium

 

Auf dem Wiener Motorensymposium zeigt BorgWarner, wie saubere und effiziente Mobilität funktioniert und präsentiert seine Elektrifizierungslösungen.

Das Internationale Wiener Motorensymposium gleicht einem Gipfeltreffen der Motor- und Antriebsexperten und hat sich im Lauf der Jahre einen hervorragenden Ruf erworben. Vom 15. bis 17. Mai öffnet die Wiener Hofburg in diesem Jahr zum 40. Mal ihre Tore für die Entscheider und Persönlichkeiten der internationalen Automobilindustrie. Bei dieser Gelegenheit präsentiert auch der US-amerikanische Zulieferer BorgWarner seine Lösungen, die OEMs dabei unterstützen, ihre Emissionsziele zu erreichen und zugleich die Umwelt zu schonen. Die Highlights: das integrierte Antriebsmodul (integrated Drive Module, iDM) sowie das neue Bordladegerät (Onboard Battery Charger, OBC).

Neben Elektrifizierung, Hybrid-, Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik haben jedoch auch Verbrennungsmotoren noch ein Wörtchen mitzureden: Im Rahmen eines Fachvortrags am Freitag, den 17. Mai präsentiert BorgWarner in Zusammenarbeit mit Hyundai von 10:45 Uhr bis 11:15 Uhr eine Studie zu Technologien, die die Kraftstoffeffizienz von Benzinmotoren mit Turbolader verbessern.

Bildrechte: © BorgWarner Inc.