Formel E Hongkong di Grassi VI-grade Audi Motorsport Emobilität

Audi-Pilot Lucas di Grassi fährt in Hongkong auf zweiten Platz

 

Lucas di Grassi fuhr beim turbulenten E-Prix in Hongkong mit kühlem Kopf auf Rang zwei, während sich Teamkollege Daniel Abt von Startposition zwölf auf Platz vier nach vorne kämpfte. Insgesamt kamen alle vier Audi e-tron FE05 beim Jubiläumsrennen der Elektrorennserie unter die Top Sechs.

Trotz schwieriger Wetterbedingungen bewies Lucas di Grassi erneut Nervenstärke und glänzte bereits im Qualifying mit einer starken Leistung. Als einziger Fahrer der ersten Qualifying-Gruppe schaffte der Audi-Pilot unter schlechtesten Voraussetzungen mit viel Aquaplaning den Sprung in die Super Pole der besten sechs. Obwohl er nach seinem Start auf Platz fünf zunächst zwei Positionen verlor, erreichte der Brasilianer dank einer souveränen Fahrt dennoch Rang zwei. Damit verbesserte er sich in der Fahrerwertung auf Gesamtrang drei.

„Heute mussten wir mit Köpfchen fahren“, sagte Lucas di Grassi in einer Mitteilung von Audi. „Bei solchen Bedingungen kann man nur mit Gewalt überholen und riskiert dabei einen Ausfall oder eine Strafe. Ich habe Ruhe bewahrt und wurde dafür belohnt. Das ist mein 29. Podium in der Formel E. Aber nicht nur darauf bin ich sehr stolz. Es ist einfach fantastisch, wie sich diese Rennserie entwickelt hat. Für mich gibt es derzeit keine bessere.“

Rennfahrer Lucas di Grassi live erleben können die Besucher der International Conference 2019 von VI-grade, die vom 14. bis 15. Mai 2019 im Congress Park in Hanau bei Frankfurt/Main stattfindet. Der Roborace-Geschäftsführer hat seine Teilnahme und Rede kürzlich bestätigt.

Bildrechte: © 2019 by AUDI AG