Investition in Ladelösungen für Elektrofahrzeuge

 

Mit der neugegründeten Tochterfirma Renault Energy Services möchte Renault den Ausbau der Elektromobilität vorantreiben. Ziel ist die Entwicklung neuer Lösungen für Smart Grids, also intelligenter Stromnetze, die die Ladeeffizienz steigern und den Informationsaustausch zwischen Netz, Nutzer und Fahrzeug verbessern. Gleichzeitig beteiligt sich Renault mit 25 Prozent an dem Start-Up Jedlix, das an intelligenten Ladelösungen arbeitet. Gemeinsam habe man bereits die Smartphone-App „Z.E. Smart Charge“ entwickelt. Laut Renault kann der Nutzer damit die benötigte Energie für eine Strecke berechnen lassen und Informationen über günstige Tarife abrufen. Die App soll im Oktober diesen Jahres in den Niederlanden ihr Debüt feiern und ab 2018 auch in anderen europäischen Ländern verfügbar sein.

Bildrechte: © 2009: Renault Deutschland AG