Automotive Jubiläum Citroen Kultauto

Wie eine Ente Geschichte schrieb

 

Vor 70 Jahren ist sie geschlüpft: Die legendäre Ente feiert ihren Geburtstag! Das unverwechselbare und minimalistische Kultauto wurde zum meistverkauften Auto der Franzosen und avancierte zum volksnahen Mythos. Wie bei den Italienern der Fiat 500 und bei den Deutschen der VW Käfer, ist der Citroën 2CV bei unseren französischen Nachbarn ein Symbol für die Massenmobilisierung.

Dabei ist die Ente viel mehr als nur ein Auto: Sie ist vielmehr ein Lebensgefühl auf vier Rädern. Ursprünglich wurde das preiswerte Vehikel in den Sechzigern als einfaches Gefährt für einfache Leute entwickelt. Trotz seiner außergewöhnlichen Silhouette mit den charakteristischen Kulleraugen bestach die Ente bei ihrer Weltpremiere auf dem Pariser Automobilsalon 1948 durch zahlreiche Eigenschaften, denen es anderen der damaligen Modellen fehlte: Schlichtheit, Leichtigkeit, Agilität, Komfort und Vielfältigkeit. Als „Antistatus-Symbol“ wurde es in späteren Jahren zum ebenso beliebten wie bezahlbaren Gebrauchtwagen für Studenten.

Das beliebte Modell blickt auf eine lange Karriere von 42 Jahren zurück. Bis 1990 das letzte Auto vom Band rollte, wurden mehr als 5,1 Millionen Citroën 2CV verkauft. Heute ist er bei Sammlern über alle Maßen gefragt. Die Ente ist zum Kultauto avanciert und verkörpert die gemütliche französische Lebensart, die nach einem Baguette und einem Glas Wein verlangt.

Copyright: © Citroën Kommunikation