Automotive BMW Sportwagen Digitalisierung Produktion Leichtbau

Produktionsstart des neuen BMW 8er Coupé

 

Das nächste Kapitel der BMW-Sportwagengeschichte hat begonnen: Ab November steht das neue 8er Coupé bei den Händlern zum Verkauf bereit. Seit Beginn der Woche läuft die Serienproduktion des Sportwagens, mit dem der Hersteller seine Modelloffensive im Luxussegment markiert, im BMW Group Werk im niederbayerischen Dingolfing.

Das Ziel des 8er Coupés ist hochgesteckt: Der Hersteller präsentiert mit seinem neuen Modell, das eine Kombination aus Sportlichkeit, modernem Luxus und innovativer Technologie unter seiner Karosserie vereint, eine Neudefinition des Sportwagens. Die neue Modellreihe zeichnet sich durch den intelligenten Leichtbau mit einem Materialmix aus Stahl, Kunststoff, Aluminium und CFK (Carbonfaserverstärkter Kunststoff) aus. Für die Produktion in Dingolfing investierte der Hersteller einen dreistelligen Millionenbetrag, um zahlreiche digitale Innovationen in die Logistik- und Fertigungsprozesse zu integrieren. So kamen erstmals etwa autonom fahrende Routenzüge, kollaborierende Roboter für die Spalt- und Versatzmessung sowie VR-Brillen für die Mitarbeiter zur Einweisung in das Modell zum Einsatz.
Der Marktstart des Coupés ist für November 2018 angesetzt. Die beiden ersten Modelle, die zum Verkauf bereitstehen werden, sind das BMW M850i xDrive Coupé mit V8-Motor und das BMW 840d xDrive Coupé mit Reihensechszylinder-Dieselmotor.

Bildrechte: © BMW AG 2018