Elektromobilität Batteriezelle Zulieferer BMW Thüringen

Chinesen bauen Batteriezellfabrik in Erfurt

 

Wie Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee bestätigt hat, wird der chinesische Zulieferer Contemporary Amperex Technology Ltd. (CATL) eine Fabrik zur Produktion von Batteriezellen in Thüringen errichten. Das Bundesland hat so die Chance, zu einem der wichtigsten europäischen Standorte für Batterietechnologie zu werden.

Eine entsprechende Vereinbarung für die Errichtung des Produktionsstandortes durch die CATL soll am heutigen Montag anlässlich der deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen unterzeichnet werden. Die IG Metall sieht in der Entscheidung der CATL für Thüringen als Standort einer Batteriezellenfabrik ein gutes Signal für das Bundesland, welches nun als Technologiestandort wahrgenommen werden könne.
Bei der Batterie handelt es sich um das im Elektrofahrzeug wichtigste Modul, deren Kern wiederum die Batteriezelle darstellt. Zum aktuellen Zeitpunkt kaufen deutsche Hersteller wie beispielsweise Volkswagen oder BMW ihre Zellen auf dem asiatischen Markt ein, der in diesem Gebiet derzeit als führend gilt. Eine lokale Produktion mitten in Europa dürfte entsprechend vieles vereinfachen.
Mit BMW hat CATL bereits seinen ersten Kunden für das neue Werk gewonnen. Der bayerische Autobauer hat dem chinesischen Batteriezellhersteller einen Großauftrag für das geplante Elektroauto „iNext“ erteilt.

Copyright © 2018 BMWBLOG