Pressemitteilungen

Warum wir für Sie eine Pressemitteilung schreiben sollten

Pressemitteilung – leicht gemacht?

Zeit ist Geld – dieser Satz sollte in der Welt der Medien eher heißen: Zeit ist Interesse. Und das ist knapp. Redakteure nehmen sich in der Regel aufgrund der schieren Menge der ihnen zugesandten Meldungen nicht mehr als zehn Sekunden Zeit, eine Pressemitteilung (englisch: Press Release) zu lesen. Bereits nach so kurzer Zeit wird entschieden, ob sie in einem Artikel veröffentlicht werden soll oder verworfen wird. Einen Redakteur davon zu überzeugen, gerade Ihre Pressemeldung zu verwenden, ist also keine Frage der Masse, denn massenhaft treten Pressemitteilungen ohnehin in ihrem E-Mailpostfach auf. Vielmehr kommt es bei der Erstellung einer guten Pressemeldung darauf an, auf den ersten Blick aufzufallen.

Informativ statt reißerisch

Damit soll allerdings keinesfalls ein überbordendes Design oder eine extrem reißerische Überschrift gemeint sein. Redakteure haben in der Regel wenig Geduld mit unseriös aussehenden Pressemitteilungen, die offensichtlich nur blenden wollen. Je glaubwürdiger und professioneller eine Pressemitteilung gestaltet ist, umso wahrscheinlicher wird es, dass sie auch Verwendung findet – und damit ihren Zweck erfüllt. Für die Erstellung einer guten Pressemeldung sind einige grundlegende Rahmenbedingungen zu beachten. So sollte Pressearbeit stichhaltige Informationen und Nachrichtenwert enthalten – die Verwendung der Informationen sollte den Redaktionen kurzum so einfach wie möglich gemacht werden. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist, die Pressemitteilung bereits so journalistisch wie möglich aufzubauen.

 

 

W wie wichtig

Eine gute Pressemeldung umfasst nicht mehr als 40 bis 50 Zeilen und vermittelt ihre wichtigsten Informationen gleich zu Beginn. Technische Erklärungen, Danksagungen oder Nebengeschichten sollten möglichst ans Ende der Meldung gestellt werden. Was wichtig ist und was nicht, kann schnell über die sechs journalistischen „W-Fragen“ geprüft werden: Was geschah? Wer ist beteiligt? Wo geschah es? Wann geschah es? Wie geschah es? Warum geschah es? Diese Fragen sollte die Pressemitteilung ihrer logischen Reihenfolge nach beantworten. Auch auf eine verständliche Schreibweise und klare Gliederung ist zu achten, um den Text lesenswert zu machen. Je interessanter das Thema und je niedriger der Aufwand für die Redaktion ist, umso wahrscheinlicher wird eine Verwendung.

 

Journalistischer Stil

Um die perfekte Pressemitteilung zu schreiben, sollte man auf einen journalistischen Stil, klare Gliederung und verständliche Sprache achten. Aber wer hat die Zeit, sich neben seiner Arbeit auch noch im journalistischen Schreiben zu üben? Hier kommen wir ins Spiel: wir haben jahrelange Erfahrung in der professionellen Erstellung von Pressemitteilungen und beste Kontakte zu Redaktionen in der ganzen Welt. Wir genießen das Vertrauen internationaler Unternehmen und treffen bestimmt auch den richtigen Ton, um die Themen Ihres Automobil- oder Technologieunternehmens groß rauszubringen!